Browse Month by February 2016
Allgemein

Wettquoten sind immer unfaire Quoten

Das mag jetzt für viele wie ein Schlag ins Gesicht wirken, aber wenn du anfängst dich mit Sportwetten zu beschäftigen, dann muss dir von Anfang an klar sein, dass die Wettquoten eines online Sportwettanbieters immer unfaire Quoten sind. Denn nur auf diese Weise verdient der online Anbieter sein Geld.

Um diese Tatsache zu verstehen musst du verstehen wie Wettquoten funktionieren. Stellen wir uns die Begegnung mit den fiktiven Wahrscheinlichkeiten zwischen dem FC Bayern München und Fortuna Düsseldorf vor. Jetzt geht ein Buchmacher hin, analysiert alles ausführlich und kommt dann zu dem Ergebnis das Bayern in 65 % der Fälle gewinnen wird, es in 20 % der Fälle zu einem Unentschieden kommt und Düsseldorf in 15 % der Fälle die Nase vorne haben wird. Daraus lassen sich dann die Quoten von: Sieg Bayern 1,54, Unentschieden 5 und Sieg Düsseldorf 6,67 berechnen.

Wenn nun ein Spieler 100 € richtig aufteilt und 65 € auf Bayern setzt, 20 € auf Unentschieden und 15€ auf Düsseldorf, dann wird er (Rundungsfehler werden jetzt ignoriert) am Ende egal wie es ausgeht wieder 100 € in der Tasche haben. Dies wäre eine faire Wette. Aber der Buchmacher würde daran auf lange Sicht nichts verdienen.

Daher schlägt der Buchmacher zu seinen 100 % (65 % + 20 % +15 %) einfach noch 10 % oder wie hoch seine Gewinnmarge sein soll drauf. Das heißt er würde mit mehr als 100 % rechnen, was mathematisch gar nicht sein kann und damit auf lange Sicht sein Geld verdienen. So kannst du auch ganz einfach ausrechnen wie hoch die Gewinnmargen von den verschiedenen Sportwetten Anbieter im Internet sind, und je höher sie sind, desto unfairer sind dann im Endeffekt die Quoten.

Wie er nun diese zusätzlichen 10 % verteilt bleibt ihm überlassen. Meist wird er sich dabei jedoch an den Präferenzen der Spieler orientieren. So ist es zum Beispiel bekannt, dass viele Spieler gerne auf Favoriten setzen. Oder aber das viele Spieler auf ihre Lieblingsmannschaft setzen. Das heißt zum Beispiel, dass dann ein regional tätiger Buchmacher eher die Heimmannschaft mit einer schlechteren Quote bewerten würde als die Gegner. Nur so am Rande: Dies ist einer der Hauptgründe warum es zu Surebets kommt. Faire Quoten bei SportingBet mitnehmen. Hier Erfahrungsbericht lesen.

Im obigen Beispiel dürfte allen klar sein, dass Bayern München erstens der Favorit ist und zweitens auch noch die größte Fanbase auf der Welt hat. Dementsprechend würde der online Sportwetten Anbieter die Quote für Bayern München stärker senken als die für die anderen Ergebnisse. So würde dann wahrscheinlich die Quote des obigen Beispiels in Wirklichkeit eher so aussehen: Sieg Bayern München 1:35, Unentschieden 5 und Sieg Düsseldorf 6,67. Damit er sofort seine Gewinnmarge erhöht und dabei nur ein Ergebnis angerührt.

Warum du nun trotzdem auf lange Sicht mit Sportwetten Geld verdienen kannst? Ganz einfach, weil die Vorgaben der Gewinnwahrscheinlichkeiten immer auf unterschiedlichen Annahmen, Tatsachen und Vermutungen basieren. Wenn du da bessere Informationen hast oder die Situation einfach nur besser einschätzen kannst als der Buchmacher, wirst du trotzdem auf lange Sicht Geld verdienen. Auch wenn die Quoten nicht fair sind. Faire Quoten auf Sportwetten24.com.